• Broschüre „Älter werden im Kreis Recklinghausen“ neu aufgelegt

    Die neue Auflage des Seniorenwegweisers vom Beratungs-Infocenter Pflege (BIP) im Kreis Recklinghausen ist da. Die Broschüre gibt wertvolle Tipps und Hinweise rund ums Thema Älterwerden und die damit verbundenen Lebensumstände. Mitnehmen können sie Interessierte in den BIPs vor Ort, im Kreishaus und den Rathäusern der kreisangehörigen Städte, digital zum Download finden Sie das Heft mit Klick auf die Überschrift.

  • Über die Feiertage geschlossen

    Die Kreisverwaltung Recklinghausen bleibt um Weihnachten und Neujahr herum geschlossen. Der letzte Tag, an dem die Kreisverwaltung und die Nebenstellen geöffnet sind, ist Freitag, 20. Dezember. Ab dem 2. Januar gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten. Das betrifft auch die Außenstellen wie beispielsweise das Straßenverkehrsamt, die Gesundheitsämter oder die Erziehungsberatungsstellen.

  • Die Bewerbungsfrist für Ausbildung & Studium 2020 läuft - ab jetzt für unsere neuen Berufsfelder bewerben

    Straßenwärter*in, Gärtner*in, Bachelor of Engineering (Vermessungsingenieur*in), Bachelor of Science (Bauingenieur*in) oder Kreisbauoberinspektoranwärter*in: Mehr Informationen zu den Berufen und zur Bewerbung gibt es bei einem Klick auf die Überschrift.

  • Ausbau des Knotenpunkts Marl-Brassert

    Mit der Ansiedlung der Metro und der Erweiterung des Chemieparks in Marl kommen neue Wirtschaftskraft und neue Arbeitsplätze in die Region. Deshalb optimiert der Kreis Recklinghausen die Infrastruktur. Rund um den Knotenpunkt Marl-Brassert saniert der Kreis die Brassertstraße (K6) zwischen der A52-Anschlussstelle Marl-Brassert und der Kreuzung „Am Kanal“. Begonnen wird mit den Arbeiten am Montag, 19. August.

  • ÖKOPROFIT® Auszeichnung für 20 Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen

    Eine weitere Runde Ökoprofit ist im Kreis Recklinghausen erfolgreich zu Ende gegangen. Im siebten kreisweiten Ökoprofit-Jahr sind 15 ganz unterschiedliche Betriebe ins Projekt Ökoprofit eingestiegen, fünf weitere sind rezertifiziert worden. Ihre Erfolgsbilanz ist eindrucksvoll: Die Unternehmen sparen insgesamt rund 470.000 Euro pro Jahr ein.