• Lippebrücke bleibt gesperrt

    Die Lippebrücke in Datteln-Ahsen (K9) bleibt komplett gesperrt. Die Sperrung gilt für Autos wie auch für Fußgänger und Radfahrer.

  • Verhaltensregeln im Naturschutzgebiet

    Die Westruper Heide in Haltern am See ist nicht nur bei Erholungssuchenden oder Spaziergängern mit Hunden beliebt, auch als Fotokulisse steht sie hoch im Kurs. Leider wird auf der Suche nach spektakuläreren Aufnahmen häufig übersehen, dass es sich dort um ein Naturschutzgebiet handelt - und es in Rücksicht auf viele bedrohten Tier- und Pflanzenarten Regeln zu beachten gibt.

  • Karte zeigt Sirenenstandorte

    Im Katastrophenfall sollen sie die Bevölkerung mit ihrem Signal warnen: Sirenen. Noch gibt es sie nicht flächendeckend im Kreisgebiet, das Sirenennetz befindet sich aber im Aufbau. Wo es bereits aktive Sirenen gibt, hat das Ressort "Regionale und räumliche Informationssysteme" in einer Karte im Regioplaner zusammengestellt.

  • Radikale Gehölzschnitte verboten

    Für Vögel, Kleintiere und Insekten geht es bald auf die Suche nach passenden Nist-, Brut-, Wohn- und Zufluchtsräumen. Damit die Tiere diese auch finden, dürfen Hecken, Gebüsche und andere Gehölze zwischen dem 1. März und 30. September nicht geschnitten oder „auf den Stock“ gesetzt werden. Von dieser Regel gibt es wenige Ausnahmen: So sind zum Beispiel schonende Form- und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses von Gehölzen und zur Gesunderhaltung von Bäumen erlaubt.

  • Auf dem Weg zur Zukunftsstadt

    Wie sehen die Städte und Kreise von morgen aus? Um diese Frage geht es im Wettbewerb „Zukunftsstadt“, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung im Wissenschaftsjahr 2015 gestartet hat. 52 ausgewählte Städte und Kreise konnten in der ersten Phase des Wettbewerbs Ansätze für eine Vision 2030 entwickeln. (Video)