Inhalt der Seite

Leistung Umwelthygiene und Umweltmedizin - Leistungen

Unsere Leistungen im Überblick:

Trinkwasser

Das Gesundheitsamt hat die Aufgabe, die Bevölkerung vor Verunreinigungen des Trinkwassers zu schützen. Die Mitarbeiter/-innen beraten, informieren und überwachen die Umsetzung der Standards für die Trinkwasserbeschaffenheit. In die Überwachungspflicht des Gesundheitsamtes fallen: 

  • Öffentliche Trinkwasserversorgungsanlagen
  • Eigen- und Einzelwasserversorgungsanlagen (Trinkwasserbrunnen)
  • Öffentliche Hausinstallationen
  • Nicht-Trinkwasseranlagen, deren Wasser im Haushalt genutzt wird

Weiterhin informieren die Mitarbeiter/-innen Bürgerinnen und Bürger sowie Einrichtungen bei Beanstandungen des Wassers - zum Beispiel erhöhter Natrium- und Chloridgehalt oder Legionellen.

Weitere Informationen zu diesem Themenbereich Trinwasserschutz finden Sie hier.

Badewasser

Das Gesundheitsamt ist für die hygienische Überwachung des Badewassers in öffentlichen Badeeinrichtungen zuständig; zurzeit sind ca. 74 öffentliche Bäder mit insgesamt ca. 125 Badebecken erfasst. Es gilt, für die jährlich mehr als 2 Millionen Besucher der Badeanstalten gesundheitliche Gefährdungen, die möglicherweise vom Badewasser ausgehen können, auszuschließen. Um dies zu gewährleisten, werden Wasseruntersuchungen veranlasst, die Ergebnisse beurteilt und gegebenenfalls Maßnahmen zur Verbesserung eingeleitet (Z. B. Verbesserung der Wasseraufbereitungstechnik, Zuführung von mehr Frischwasser, Chlorung etc.). Bei Belastungen des Badewassers, die die Gesundheit gefährden können, kann es zu einer vorübergehenden Schließung von Badebecken kommen.

Badegewässer

Auch die hygienische Überwachung der Badeseen gehört zu den Aufgaben des Gesundheitsamtes. Hierbei nehmen die EU-Badegewässer eine besondere Position ein, da diese in einem europaweit gleichsam geltenden System und Rhythmus überwacht werden.

Der Kreis Recklinghausen verfügt über insgesamt  3 EU-Badegewässer, die in den Sommermonaten monatlich kontrolliert werden: Seebad Haltern, Silbersee II und den Badeweiher in Marl. Unter den nachfolgenden Links finden Sie eine Reihe von Informationen zu diesen Gewässern, wie aktuelle Messwerte sowie die Messwerte der vergangenen Jahre, Bewertung der Messwerte der letzten Jahre, Fotos, Karte, Profile usw.

Umweltmedizinische Beratung

Bürgerinnen und Bürger sowie Einrichtungen und Institutionen im Kreis Recklinghausen können sich für eine individuelle umweltmedizinische Beratung an das Gesundheitsamt wenden. 

Weitere Informationen zu dem Beratungsangebot finden Sie hier.

Fachdienst
Ansprechpartner